Startseite | Draußen | Vogelhaus und Futterspender

Vogelhaus und Futterspender

« Sinnvolles Design, das Vögeln durch den Winter hilft »

Handschuhe sind Pflicht, vor der Autofahrt ist beherztes Eis-Kratzen angesagt und die Umgebung wirkt deutlich trister. Die kühle Jahreszeit bringt nicht nur für Menschen wenig beliebte Begleiterscheinungen mit. Dass die Natur ruht, stellt auch Vögel wie Finken, Meisen und ihre Artverwandten vor Herausforderungen. Erleichtern Sie den Wildvögeln mit einem Design-Vogelhaus oder Futterspender das Überwintern und freuen Sie sich über die gefiederten Gäste im Garten.

side-by-side-vogeldach-just-for-birdsWesentliche Faktoren: Servicequalität und Sicherheit

Bei ihren Erkundungsflügen sind Spatzen, Finken oder Meisen erstaunlich effektiv. Attraktive Futterquellen werden geschwind entdeckt und für die Wiederkehr vorgemerkt. Dass ein bevorzugtes Ausflugsziel stets mit Vogelfutter bestückt sein sollte, erklärt sich von selbst.

Wintertags benötigen die meisten Wildvögel nach dem Aufwachen besonders dringend Energie und gehen vorwiegend morgens auf Nahrungssuche. Neben der guten Bewirtung ist das Sicherheitsgefühl ausschlaggebend, damit die bunte Schar gerne vorbeischaut.

Dieses Detail bedachtet Ralph Kraeuter bei seinem Entwurf fürs Piep Show Vogelhaus XXL ebenso wie das Designerduo Jensen / Holbæk für die Marke Eva Solo beim Entwurf für eine Vogelfutterröhre. Auch Skagerak befasste sich mit dem Thema Futterhäuschen. Der Design-Futterspender Bird Feeder des dänischen Labels stammt aus der Feder von Mette Schelde und fällt ungewöhnlich abstrakt auf. Der kegelförmige Futterspender lenkt unwillkürlich das Interesse auf sich.

skagerak-bird-feeder-vogelhaeuschen-futterstelle

Erst beim näheren Betrachten erschließen sich das Dach, die Schale und der Futterbehälter. Ausgesprochen gelungen ist nicht nur die Ästhetik von Bird Feeder. Das Material der organisch geformten Snackbar ist witterungsbeständig, stoßfest und sehr glatt. So können nur die gewünschten Besucher den kleinen Vorsprung am Futterplatz anfliegen, der sich beispielsweise frei hängend an einem Baum befindet. Katzen oder Sperber haben bei diesem Modell kaum eine Chance, die Vögel bei ihrer Mahlzeit zu stören. Der strapazierfähige ASA Kunststoff lässt sich darüber hinaus leicht reinigen, sodass sorgfältiger Hygiene nichts im Wege steht.

eva-solo-vogelfutterroehreTadelloses Futter im hygienischen Umfeld

Der Qualität der Nahrung und Sauberkeit des Treffpunkts kommt auch die Vogelfutterröhre entgegen, die von Claus Jensen und Henrik Holbæk entwickelt wurde. Wenn reges Treiben am Vogelhaus herrscht, können sich Krankheiten schnell übertragen. Besonders kritisch ist es, wenn sich Futter und Kot vermischen.

Tatsächlich stellen Keime eine größere Gefahr dar als ein Nahrungsangebot, das nicht artgerecht ist. Ebenso bedenklich ist es, wenn durch Feuchtigkeit und Wärme das Vogelfutter kaum sichtbar von Schimmel befallen ist. All diese Gefahren können mit dem Futterspender von Eva Solo umgangen werden.

In dem transparenten Silo sind Sämereien, Flocken oder Rosinen vor Witterungseinflüssen geschützt, die unter anderem Rotkehlchen besonders gerne mögen. Außerdem erkennen Sie zügig, wenn sich der Vorrat zu Ende neigt.

Das Accessoire aus Glas und Edelstahl lässt sich leicht demontieren und gründlich in der Spülmaschine reinigen. Geeignet sind Futterröhren vorrangig für wendige Gattungen. Amseln oder Drosseln sind vergleichsweise unsportlich und sehen sich bevorzugt am Boden nach Leckereien um. Demnach können Sie den Futterspender für die kleinen Flugkünstler bestücken und die großen Arten ebenerdig mit Sonnenblumenkernen, Trockenobst oder einem Apfel erfreuen.

Unerreichbar für nagende Trittbrettfahrer

Etwas mehr Platz für die Fütterung bietet das pflegeleichte Piep Show Vogelhaus XXL von radius design. Bei der Form orientiert sich der Designer an Klassikern der Gartenausstattung. Außergewöhnlich ist die Verwendung von pulverbeschichtetem Stahl und eloxiertem Aluminium. Dadurch erhält die Piep Show einen schicken Charakter. Allerdings profitiert nicht nur die Ästhetik von dem hochwertigen Material, aus dem auch der Pfosten gefertigt ist. Weder angriffslustige Katzen noch hungrige Nagetiere finden auf der Oberfläche einen Halt und können somit das Design-Vogelhaus nicht erreichen.

radius-design-piep-show-xxl-vogelhaus

Da Körner zu den Lieblingsspeisen von Nagern wie Eichhörnchen gehören, verputzen sie das aufgespürte Vogelfutter in Windeseile. Heruntergefallene Hülsen sollten ebenso beseitigt werden, um keine Mäuse anzulocken. Das Piep Show Vogelhaus XXL von radius design ist sowohl für kleinere als auch größere Arten ideal und kann aufgestellt oder aufgehängt werden.

Artgerechter Support: Futter im Winter, frisches Wasser im Sommer

Nicht nur in ländlichen Regionen nehmen verschiedenste Vogelarten die Futterstelle dankend an, wenn es draußen frostig wird oder Schnee den Boden bedeckt. Sogar in Großstädten stellen sich verblüffend viele tierische Besucher ein, sobald die Vögel den Futterspender am Balkon oder das Vogelhaus im Vorgarten entdeckt haben. Prinzipiell spricht wenig gegen ein Imbiss-Angebot für Wildvögel rund ums Jahr, sofern das Futterhaus hygienisch ist. Allerdings kann dadurch eine Körner fressende Spezies dominant werden, die andere Arten verdrängt. Meist signalisiert bereits das Fernbleiben der Gäste, wann der Service eingestellt werden kann.

© nataba / Fotolia.com
© nataba / Fotolia.com

Geschmacklich ist die frische Nahrung in der freien Natur nicht zu überbieten. Deshalb fokussieren sich die Vögel in der warmen Jahreszeit auf ihre herkömmlichen Nahrungsquellen und freuen sich im Design-Vogelhaus eher über eine Schale mit frischem Wasser. Ein Futterspender wird beim Einsetzen des Frostes bis zum aufkommenden Frühling mit Vorliebe angesteuert. Die Fütterungsphase hängt also weniger vom Kalender als von der Witterung in Ihrer Region ab.

Komfortables Futterhaus mit idealer Einflugschneise

Es bereitet viel Freude, das emsige Treiben an ihrer Futterbar zu beobachten. Dennoch muss sich vor allem die Vogelschar wohlfühlen. Maximal an einer Seite sollte sich die Wand eines Gebäudes befinden, damit Vögel zügig und ungehindert ausfliegen können. Ein Abstand von bis zu vier Metern vom Fenster kann kritisch sein, da fluchtartiges Durchstarten vor der Scheibe enden kann.

radius-design-piep-show-vogelhaus

Dem entgegen ist die Montage direkt an einer Fensterscheibe unproblematisch, weil sich die herannahenden Vögel auf das Futterangebot konzentrieren. Diese Möglichkeit bietet das kompakte Piep Show Vogelhaus, das mit praktischen Saugnäpfen ausgestattet ist. Dank der cleveren Designidee von radius design können Sie sogar ohne Balkon oder Garten einen „Fly-in-Imbiss“ für Wildvögel eröffnen.