Startseite | Features | Vitra Eames Elephant

Vitra Eames Elephant

« Sitzgelegenheit, Skulptur und Spielzeug in einem »

Mit seiner harmonischen Formsprache und den fein herausgearbeiteten Details wirkt der Vitra Eames Elephant ausgesprochen modern. Umso verblüffender ist es, dass der bunte Dickhäuter schon vor einigen Jahren seinen 70. Geburtstag feierte und als Designklassiker ohnehin weit mehr als ein Kinderspielzeug ist. Doch die Ikone moderner Designgeschichte erinnert auch an ein kreatives Ehepaar, das bis heute zum Erfolg der Marke Vitra beiträgt. Wenn Sie sich in das skulpturale Objekt verlieben, spricht deshalb nichts gegen einen Stammplatz in der Wohnwelt der Erwachsenen.

Tierischer Spielgefährte mit vielen Talenten

Der große Elefant in der Lieblingsfarbe avanciert zum Highlight des Kinderzimmers, sobald er eingezogen ist. Gewiss führen die Kids ihren Gästen stolz vor, dass der tierische Mitbewohner nicht nur das Interieur belebt. Beim Spielen kann man auf dem Vitra Eames Elephant als Prinzessin durchs Königreich reiten oder als Tarzan den geheimnisvollen Dschungel erkunden.

vitra-eames-elephant-gross

Gastfreundlich bietet er sich an, wenn Freunde sich für die Spielpause einen Sitzplatz wünschen. Verlagert sich der Freizeitspaß sommertags in den Garten, schließt sich der geliebte Weggefährte dem Kind einfach an. Nicht nur das strapazierfähige und leichte Material sorgt dafür, dass der Elefant so attraktiv und vielseitig ist. Ebenso bedeutend ist der gelungene Entwurf, der sich aus zwei dünn ausgeführten Komponenten zusammensetzt.

Durch die feinen Details bei der Linienführung erschließt sich sofort, welche Spezies die Designer vor Augen hatten. Gleichzeitig bleibt die skulpturale Ästhetik abstrakt. Dadurch gewährt die Skulptur der kindlichen Fantasie genügend Raum und erscheint nicht kitschig. Das ausgeklügelte Konzept legt die Vermutung nahe, dass hinter dem Elefant eine brandneue Designidee steckt. Der Schein trügt, denn sein Stammbaum reicht bis auf das Jahr 1945 zurück.

Sympathische Designikone fürs moderne Kinderzimmer

Die Schweizer Marke Vitra entschied sich 2007 für eine limitierte Edition. Aufgrund des Erfolgs bereichern die bunten Elefanten seither das reguläre Sortiment.

Die Idee für das Spielzeug entstand allerdings schon vor Jahrzehnten und verweist auf ein berühmtes Designerduo aus den USA.

Der erfolgreiche Architekt Charles Eames aus St. Louis erhielt 1938 ein Stipendium in Michigan. Zwei Jahre später gewann er einen Wettbewerb zum Thema „Organic Design in Home Furnishings“, übernahm die Leitung des Fachbereichs Industriedesign an der Cranbrook Academy und lernte seine Frau kennen.

Vitra Eames Elephant Kinderzimmer

Gleich nach der Hochzeit widmete sich das Ehepaar mit Leidenschaft einer kreativen Vision: Sie tüftelten an einem Verfahren, um Schichtholz für die kostengünstige Produktion moderner Möbel dreidimensional zu verformen. Zügig setzte das hochtalentierte Pärchen die Idee in die Tat um. Die ausgereifte Methode stellten sie 1946 bei einer Ausstellung im Museum of Modern Art in New York vor. Wenig später startete das Unternehmen Herman Miller die serielle Produktion der ersten Stühle.

Sowohl ihre frühen Modelle aus Sperrholz als auch die folgenden Entwürfe aus Kunststoff waren für die Entwicklung des Möbeldesigns im 20. Jahrhundert wegweisend.

Als das Duo mit der Technik experimentierte, entstand der erste Eames Elephant. Allerdings waren für die ansprechende Form des Spielzeugs sehr enge Rundungen mit einer gegenläufigen Ausrichtung notwendig, die eine serielle Produktion erschwerten. Es blieb deshalb bei diesem Prototypen, über den sich Tochter Lucia freute. Vor wenigen Jahren erinnerte sich das Team von Vitra jedoch an den legendären Elefanten und ebnete ihm den Weg in die Kinderstuben des 21. Jahrhunderts.

vitra-eames-elephant-kinder

Verspieltes Symbol einer Erfolgsstory

Bewusst entschied sich das Unternehmen mit Produktionsstätten im Weil am Rhein für die Fertigung aus Polypropylen. Dadurch hat der Vitra Eames Elephant ein geringes Gewicht, ist robust und eignet sich sowohl als Deko für Erwachsene wie auch für die eigentliche Zielgruppe: Kinder. Inzwischen erweitert ein kleiner Eames Elephant das Sortiment. Dabei hielt die Marke ebenfalls am Originalentwurf aus den 1940ern fest und änderte lediglich den Maßstab. Als Spielfigur sind die handlicheren Elefanten ebenso interessant wie als Dekoration fürs Regal. Gemeinsam mit den großen Brüdern vereinen sie sich zur imposanten Parade, mit der sich viele Spielideen umsetzen lassen.

vitra-eames-elephant-klein

Als Hommage verstehen sich der Schlüsselanhänger Key Ring Elephant sowie das Elephant Mouse Pad, den Hella Jongerius im Jahr 2015 aus weichem Leder gestaltete. Denn der Elefant ist für das Familienunternehmen mehr als ein Produkt.

vitra-key-ring-elephant

In den 1950ern reiste Willi Fehlbaum in die USA, um neue Ideen für sein Ladenbaugeschäft zu sammeln. Dort entdeckte er einen innovativen Stuhl, der sein Leben veränderte. Spontan sicherte er sich die Vertriebslizenzen für Europa und legte damit nicht nur den Grundstein für Vitra. Aus dem Geschäftskontakt entfaltete sich eine enge Freundschaft mit Charles und Ray Eames, die bis heute nachwirkt. Im Zweifelsfall stellt sich das Team des Möbelunternehmens die Frage, wie das Ehepaar den Entwurf bewertet hätte, und gelangt dadurch zur richtigen Entscheidung. Gleichzeitig pflegt die Marke das kreative Erbe der berühmten Designer und entwickelt es weiter. Der Eames Elephant ist für dieses respektvolle Engagement ein gelungenes Beispiel.

vitra-elephant-mouse-pad

Stimmungsaufheller mit bester Vita für die Erwachsenenwelt

Wenn der Elefant Ihr Herz erobert hat, ist das Glück auf Ihrer Seite. Die spontane Liebe gilt schließlich einem Objekt, das nicht nur ein Kinderspielzeug ist. Der Eames Elephant ist ein begehrenswertes Sammlerstück für jeden Designliebhaber.

Seit 2017 ist eine exklusive Variante aus Formsperrholz mit Kirschbaumfurnier erhältlich, die sich eng am Prototyp der ehrwürdigen Schöpfer orientiert. So avanciert das Spielzeug zur ausgefallenen Skulptur, die sich einen Paradeplatz im Wohnzimmer verdient hat. Dass der Elefant Ihnen mit seiner verspielten Ästhetik regelmäßig ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Vitra Eames Elephant Kirschbaum