Startseite | Accessoires & Lifestyle | Stilvolle Tischdeko für gehobene Anlässe
© Jörg Lantelme / Fotolia.com

Stilvolle Tischdeko für gehobene Anlässe

« Bringen Sie Gäste zum Staunen »

Das Auge isst mit! Diese Weisheit bezieht sich nicht nur auf die appetitliche Darbietung der Speisen. Wenn die Tischdeko ein köstliches Event stilvoll umrahmt, fällt der Genuss umso größer aus. Elegant wirken Arrangements, die diskret den Moment adeln. Es spricht aber auch nichts dagegen, die ästhetische Signatur etwas individueller anzugehen.

Dekorative Klassiker für den Festtagstisch

Ein einzigartiges Ereignis steht ins Haus, das Sie mit einem Dinner zelebrieren möchten. Gleich mehrere Gänge mit exklusiven Ingredienzien werden den Gaumen verwöhnen. Im Keller wartet bereits eine Auswahl hochwertiger Weine auf die Degustation. Besteck, Gläser und Brotteller beanspruchen beim gehobenen Anlass reichlich Platz, wenn Sie den Tisch eindecken. Es ist deshalb wichtig, dass die Deko dezent ausfällt. Denn ein Hauch zu viel genügt, damit die Tafel überladen anmutet. Mit ihrer vornehmen Zurückhaltung punkten die Teeleuchter aus Klarglas von Kähler Design. Feine Streifen gönnen der formal klaren Tischdekoration einen modernen Akzent.

kaehler-omaggio-teelichtleuchter

Gleiches gilt für die kleinen Keramikvasen in edlem Perlmuttton, die ebenfalls zur Kollektion Omaggio gehören. Überzeugend ist nicht nur die harmonische Ästhetik der Designlinie. Dank der kompakten Ausführung findet sich für die Wohnaccessoires auch auf dem üppig eingedeckten Tisch ein Plätzchen. Wer sich einen markanten Blickfang wünscht, drapiert am Tischrand ein großes Blumengefäß der Serie.

kaehler-omaggio-vase-glas-medium

Treffend erscheint bei klassisch inszenierten Festlichkeiten ein Bezug zur Saison. Zu den typischen Herbstblumen zählt beispielsweise die Dahlie, die in zahlreichen Farben angeboten wird. Entscheiden Sie sich beispielsweise für ein sattes Rot und ergänzen einige Hagebuttenzweige.

Typische Herbstblumen
© agneskantaruk / Fotolia.com

Die Sträuße erhalten dadurch einen unkonventionellen Touch, ohne dass die Tischdeko zu salopp erscheint. Alternativ setzen Sie auf ein zartes Potpourri mit weißem Seifenkraut und Zinnien im Pastellton.

Charmante Dekorationsideen für Genießer

Der Duft des Weines, das kräftige Aroma des Kräuterdressings und die samtige Konsistenz des Desserts: Bekennende Feinschmecker erfassen die servierten Kompositionen mit allen Sinnen. Der wahrhaftige Luxus beim Gourmetdinner ist, dass sich alle Gäste ganzheitlich verwöhnt fühlen. Dazu passt eine stilvolle Tischdeko, die den Genuss thematisiert.

weinlicht-side-by-side

An die kostbaren Schätze im Winzerkeller erinnert das WeinLicht von side-by-side. Die Basis ist aus Eichenholz gefertigt, was Assoziationen mit Barriquefässern beflügelt. Für den oberen Teil verwendet der Hersteller eine Weinflasche. Gourmets interessieren sich nicht nur für die Kochkunst, sondern auch für die Herkunft der Zutaten. Diesen Aspekt können Sie geschickt aufgreifen: Verzichten Sie bei der Tischdeko auf herkömmliche Blumensträuße.

design-house-stockholm-greenhouse-mini

Stattdessen rücken Sie die kleinen Gewächshäuser von Design House Stockholm ins Rampenlicht, in denen die Sprossen für Ihre Salatkreationen gedeihen. Damit harmonieren essbare Deko-Ideen fabelhaft.

holmegaard-selandia-schale

Die Glasschale Selandia von Holmegaard verwöhnt sogar ohne Inhalt das Auge. Wird sie mit frisch gerösteten Maronen befüllt, freuen sich die Gäste nicht nur über einen herbstlichen Blickfang. Schon beim Empfang umgarnt ein anheimelnder Geruch die Nase. Der Pluspunkt: Da die Tischdeko während des Abends gegessen wird, beansprucht sie keinen Platz im Schrank.

Fusion aus moderner Romantik und japanischer Kunst

Zum Hochzeitstag planen Sie ein vertrauliches Festessen mit den Trauzeugen. Zum Auftakt des neuen Lebensabschnitts möchten Sie als Paar ein romantisches Dinner genießen. Es ist ideal, wenn bei diesen Events reichlich Platz für die Inszenierung zur Verfügung steht. Ziehen Sie den Tisch gegebenenfalls aus, obwohl die Gästezahl überschaubar ist. Die seitlichen Bereiche empfehlen sich für die stilvolle Tischdeko. Rund um die Sitzplätze verzichten Sie hingegen auf jegliche Extras. So stehen die Personen im Mittelpunkt, die unvergessliche Stunden miteinander verbringen möchten.

by-lassen-kubus-4-kerzenhalter

Sanft flackerndes Licht darf bei sinnlichen Momenten nicht fehlen. Ungewöhnlich inszeniert der Designklassiker Kubus 4 den Kerzenschein, den Mogens Lassen im Jahr 1962 entwarf.

georg-jensen-kerzenhalter-cobra-verschiedene-groessen

Ähnlich schick wirkt der geschwungene Kerzenhalter Cobra von Georg Jensen, der in verschiedenen Größen erhältlich ist. Er eignet sich deshalb für dynamische Deko-Ideen.

stelton-foster-schale

Gekonnt knüpfen Sie an der kühlen Grazie der Kerzenständer mit einer Edelstahlschale von stelton an. Aus der Feder von Norman Foster stammt das zweifarbige Gefäß, das sie für eine Überraschung nutzen. Dafür schauen Sie über den Tellerrand, genau genommen nach Japan. Dort wird eine Kunst gepflegt, die als Ikebana bezeichnet wird.

Ikebana
© Adam / Fotolia.com

Bei einer Variante, der sogenannten Ohara-Schule präsentieren sich die beeindruckenden Blumenarrangements häufig in einer Schale. Der Unterschied zu westlichen Gestecken ist nicht nur die tiefsinnige Gestaltung. Neben den Blüten einer Gattung werden zumeist auch andere Pflanzenteile ins Spiel gebracht. Platzieren Sie in der Metallschale den Kenzan, der einem Blumenigel ähnelt.

Kenzan
© mindstorm / Fotolia.com

Exemplarisch könnten Sie den Baum inszenieren, in den Sie als verliebte Teenager Ihre Initialen einritzten. Dafür empfehlen sich die grünen Blätter ebenso wie derbe Äste und das Moos, was im direkten Umfeld wächst. Da die Nadeln des Utensils massiv und spitz sind, spricht nichts gegen Asymmetrien oder schwere Komponenten.

Der Clou: Es handelt sich nicht um eine stilvolle Tischdekoration. Sie krönen den Anlass mit einer emotionalen Botschaft.

Gehobene Gastlichkeit im Blitzverfahren

Während sich spontan Besuch ankündigt, sitzen Sie noch im Büro. Umgehend ist klar: Der Zeitpuffer zwischen Arbeit und dem Eintreffen der Gästeschar ist enorm knapp. Wer für die stilvolle Tischdeko in solchen Situationen gewappnet sein möchte, leistet sich Designikonen mit unvergänglichem Charme.

lyngby-porzellan-vase-glas

Hierzu zählt die geriffelte Vase von Lyngby Porcelæn, um die sich inzwischen eine facettenreiche Glaskollektion rankt. Zur geradlinigen Blumenvase gesellen sich die bunten Teelichthalter und die vielseitigen Bonbonnieren der Linie. Darin können Sie beispielsweise Zucker oder Gewürze einfüllen.

lyngby-porzellan-bonbonniere-glas lyngby-porzellan-teelichthalter-glas

Durch den roten Faden zwischen der Dekoration und dem Zubehör für den Service wirkt der gedeckte Tisch sehr harmonisch. Dank des farbenfrohen Sets ist das Eindecken nicht nur binnen von Minuten vollbracht. Es genügt vollkommen, wenn Sie am Blumenstand im Supermarkt ein Bund weiße Teerosen ergattern.

raclette
© M.studio / Fotolia.com

Für den köstlichen Part gilt die Devise: Lassen Sie die Besucher selbst kochen. Nach einem kurzen Streifzug durch die Feinkostecke, steht das Raclette für Anspruchsvolle. Denn mit Komponenten wie Nordseekrabben, Muscheln, Filetstreifen oder frischer Ananas wirkt der Klassiker umgehend exklusiver. Gleiches gilt fürs Schokoladenfondue am Nachmittag, wenn exotische Früchte ins Spiel gebracht werden.