Startseite | Draußen | Outdoor-Teppiche

Outdoor-Teppiche

« Der aktuelle Trend des Sommers: Coole Teppiche für den Garten »

Schon seit Jahrhunderten sorgen Teppiche im Haus für einen weicheren und besser wärmeisolierten Boden, darüber hinaus aber auch für dekorative Akzente und eine besonders behagliche Raumatmosphäre. Während in vielen Wohnungen und Häusern ein Wandel bei den verwendeten Farbmustern und den Materialien von Teppichen zu beobachten ist, zieht auch eine noch junge Entwicklung zunehmend Aufmerksamkeit auf sich: der sogenannte Outdoor-Teppich. Dieser gehört mit zu den angesagten Gartentrends der aktuellen Sommersaison, sorgt er doch für eine zeitgemäße Vervollständigung so mancher cooler Lounge-Möbel und Gartensitzgruppen auf Rasen, Balkon und Terrasse.

Outdoor Teppich Pappelina Molly KunststoffTeppiche als funktionales und dekoratives Einrichtungsaccessoire

Ursprünglich wurden Teppiche in den meisten Räumen eines Hauses aus durchweg praktischen Gründen verlegt: Schließlich konnte man sich mitunter das Heizen der einzelnen Räume nur zu einem gewissen Grad leisten und musste so mit den textilen Bodenbelägen auf andere Art und Weise für ein möglichst warmes Gefühl an den Fußsohlen sorgen. Es gibt aber auch heute noch genügend funktionale und ästhetische Gründe, um selbst bei vorhandenen Parkett- und Laminatböden noch zusätzlich auf Teppiche zu setzen. So fühlt sich für manche Menschen ein harter und glatter Boden aus Holz oder Fliesen nackt, kalt und ungemütlich an. Moderne Einrichtungsstile kommen oft mit einer eher sparsamen Möblierung aus, daher können sich teilweise akustische Verhältnisse wie in einer Turnhalle ergeben. Teppiche umschmeicheln mit ihrer feingliedrigen, haptischen Textur nicht nur die Fußsohlen, sie sorgen auch für eine meist sehr angenehme, akustische Dämpfung im Raum. Nicht zuletzt lässt sich mit ihnen in ganz verschiedenen Formen und Farben auch gestalterisch sehr effektiv in die Trickkiste greifen: Schlichte und einfarbige Modelle mit niedrigem Teppichflor bilden ein dezente Grundfläche für wild und auffällig gestaltete Möbel, umgekehrt lockern Versionen mit bunten Mustern sehr nüchtern gehaltene Wohnlösungen auf. Traditionelle Teppiche eignen sich aufgrund der verwendeten Materialien wie Wolle oder Baumwolle in der Regel nur für den Innenbereich, da sie im Freien Feuchtigkeit aufnehmen und im Laufe der Zeit Schaden nehmen oder farblich ausbleichen würden. Allerdings gibt es seit Kurzem auch vermehrte Produktentwicklungen von Modellen für den Außenbereich. Damit wird dem angesagten Wohntrend Rechnung getragen, eine Terrasse oder einen Balkon mit gemütlichen Lounge-Möbeln zu einer Art Freiluft-Wohnzimmer für die Sommersaison zu gestalten. Da es sich noch um einen eher unbekannten Modetrend handelt, wetterbeständige Teppiche im Außenbereich auszulegen, steckt gerade im Kontrast zu den herkömmlichen Normen der Gartengestaltung die Sprengkraft dieser revolutionären Gestaltungsidee.

Outdoor Teppich Pappelina Asta Kunststoff

Freiräume im Außenbereich noch wohnlicher und dekorativer gestalten

Es gibt durchaus viele gute Gründe, die dafür sprechen, einen Outdoor-Teppich auf einer Terrasse oder einer anderen Freifläche im Garten auszulegen. Immerhin ergeben sich insbesondere bei dem typischen Fliesenbelag mitunter Faktoren, die diesen zu einer suboptimalen Lösung für die Garten- oder Balkongestaltung machen: So kann eine geflieste Terrasse nach Regenfällen so rutschig sein, dass sie eine Gefahrenquelle für Kinder und ältere Personen darstellt. Außerdem bildet sich in schattigen Lagen auf Fliesen teilweise eine Algenschicht, die sich nur mit größtem Reinigungsaufwand wieder entfernen lässt. Daher bietet ein Outdoor-Teppich wie viele andere, aktuelle Gartentrends auch eine überaus pragmatische Lösung für eine ganze Reihe von Problemen: Der attraktive Outdoor-Teppich verdeckt unschöne Flecken auf einer gefliesten Oberfläche und macht deren Reinigung regelrecht überflüssig. Die widerstandsfähigen Außenteppiche selbst lassen sich ganz einfach mit einem Staubsauger schnell von Laubstücken und anderem Schmutz befreien. Kleinere Modelle können teilweise sogar in der Waschmaschine gewaschen werden, um anschließend wieder wie neu auszusehen. Ein Gartenteppich wird üblicherweise aus Kunststofffasern hergestellt, die eine ausgleichende Wirkung auf die Temperatur des Bodenbelags haben. Werden Fliesen- oder Steinböden während der Mittagsstunden im Sommer teilweise glühend heiß, kann ein Gartenteppich jederzeit barfuß betreten werden. Außerdem bietet der Outdoor-Teppich in einer gemütlichen Gartenlounge ebenso einen gewissen Schutz vor aufsteigender Feuchtigkeit und Kälte, wenn es an einem lauen Frühlingsabend in gemütlicher Runde etwas später werden sollte. Nach längeren Regenfällen trocknet ein Outdoor-Teppich in der Regel von selbst in der Sonne. Außerdem gehört es zu den besonderen Eigenschaften dieses Gartentrends, dass die für die Verhältnisse im Außenbereich hergestellten Teppiche UV-beständig sind und so ohne Probleme jahrelang ihre ursprünglichen Farben behalten.

Outdoor Teppich Pappelina Marre KunststoffMit Pappelina eine Wohlfühloase an der frischen Luft schaffen

Die Firmengründerin von Pappelina und Designerin Lina Rickardsson hatte die Idee zu den robusten Außenteppichen aus Kunststoff, als sie in einer Weberei mit alten Kunststoffbändern experimentierte. Innerhalb weniger Jahre wurde auf der Basis dieser Idee für Außenteppiche ein Produktsortiment entwickelt, welches die verschiedensten Bedürfnisse für ein junges und modernes Wohngefühl im Garten erfüllt. Dabei nimmt sich das kreative Unternehmen Pappelina durchaus traditionelle Teppichmuster zum Vorbild, um bei der Erarbeitung neuer Produkte optisch nicht die Bodenhaftung zu verlieren. Ganz nach den jeweiligen Wünschen können so für die aktive Gestaltung von Balkonen und Terrassen Teppichmodelle mit Kreismustern, Streifen oder floralen Emblemen ausgewählt werden. So wie es auch im Innenbereich üblich ist, den Bodenbelag mit anderen Wohntextilien in ein harmonisches Gefüge oder in einen Kontrast zu setzen, finden sich im Sortiment des schwedischen Herstellers auch farblich zum Outdoor-Teppich passende Kissen für den Einsatz auf gemütlichen Loungemöbeln. Wenn Sie den neuesten Gartentrends nachspüren wollen, dann setzen Sie auf wetterfeste und UV-beständige Lounge-Möbel in der Kombination mit einem trendigen Outdoor-Teppich der Erfolgsmarke Pappelina. So können Sie nicht nur besonders angenehm im Freien entspannen, feiern und genießen, sondern vielleicht auch das Home Office mit ein paar Unterlagen oder dem Laptop im Sommer ganz einfach auf die Terrasse verlagern. Auch in die Jahre gekommene Terrassen werden mit einem Outdoor-Teppich in Windeseile im Sinne der jüngsten Gartentrends aufpoliert, schließlich versprühen viele Modelle mit buntem Farbmuster einen ganz besonderen Esprit. Zudem sind der Pappelina Max Outdoor-Teppich oder der Pappelina Lilo wie gemacht dafür, harte Untergründe angenehmer und ungefährlicher für darauf spielende Kinder zu machen.

Outdoor Teppich Pappelina Max Kunststoff Outdoor Teppich Pappelina Lilo Kunststoff

Der Freiluftsaison das Beste abgewinnen

Mit den Kapriolen des Wetters muss man sich wohl oder übel abfinden, wenn es gerade einmal wieder zwischen brütender Hitze und plötzlichem Nieselregen abwechselt. Aktuelle Gartentrends wie ein poppig bunter Outdoor-Teppich beispielsweise von Pappelina machen es in der Kombination mit wetterresistenten Gartenmöbeln aber leicht, die frische Luft und die beruhigende Wirkung der Natur trotzdem in vollen Zügen genießen zu können. Schließlich reduziert ein Außen-Teppich wie der Pappelina Viggo Small One auch vor der Haustür die Rutschgefahr und macht beim Reinigen wenig Mühe.

Outdoor Teppich Pappelina Viggo Small One Kunststoff