Startseite | Drinnen | Leseecke einrichten

Leseecke einrichten

« Gemütliches Plätzchen für spannende Lesestunden »

Im 15. Jahrhundert ebnete Johannes Gutenberg den Weg für moderne Druckverfahren. Seither ist es ein beliebter Zeitvertreib, in die faszinierende Welt der Bücher einzutauchen. Poesie, Belletristik oder Reiseliteratur: Ganz unabhängig vom Genre steigert das angenehme Umfeld die Freude am Schmökern. Beim Einrichten der Leseecke sind Möbel wie ein Bücherregal gefragt, die Ihre praktischen Bedürfnisse beantworten. Ähnlich relevant wie die funktionalen Eigenschaften sind die ästhetischen Facetten. So entfaltet sich das gemütliche oder inspirierende Flair, das Sie sich wünschen.

Ein Hauch von Nostalgie für die behagliche Bibliothek

Die Technik entwickelt sich unentwegt weiter, wodurch sich der innovative Aspekt genialer Erfindungen schnell relativiert. Deshalb gleichen gebundene Werke seit der Etablierung des E-Books einem Bekenntnis zur Tradition. Wenn Sie das herkömmliche Umblättern von Seiten und den typischen Geruch gedruckter Bücher lieben, sind Einrichtungsideen mit Vintage-Charakter genau das Richtige.

Buecherregal Booksbaum von radius design

Beim Bücherregal Booksbaum von radius design scheint die Literatur frei im Raum zu schweben. Mit diesem minimalistischen Ansatz gelingt es dem Designer Michael Rösing, dass die ästhetische Buchgestaltung die ungeteilte Aufmerksamkeit des Betrachters genießt. Durch die handgewebte Textur und die braunen Blockstreifen erhalten die Sessel Chill von Weishäupl einen charaktervollen Retro-Look. Deshalb sind die bequemen Möbel ein Glücksgriff, wenn Sie eine nostalgisch akzentuierte Leseecke gestalten möchten.

Sessel Chill von Weishaeupl

Nach Feierabend wählen Sie ein Lieblingswerk aus dem Bücherbaum in der privaten Lese-Lounge aus. Hin und wieder greifen Sie zu dem Glas Wein auf dem Beistelltisch aus Teakholz, um den Ausflug in die fiktionalen Welten genussvoll zu signieren.

Beistelltisch aus Teakholz

Damit sich die Augen ebenso entspannen können wie der Geist, darf beim Einrichten die funktionale Leselampe nicht in Vergessenheit geraten. Den Vintage-Stil der Leseecke rundet die justierbare Stehleuchte Gubi Bestlite treffend ab, die sich an einem Designklassiker aus dem 1930er Jahren orientiert.

Justierbare Stehleuchte Gubi Bestlite

Wer historische Abenteuerromane bevorzugt, wirft einen Blick auf die schwenkbare Wandlampe Carronade von Le Klint. Denn bei dem Entwurf dachte Markus Johansson an die kleinen Kanonen, mit denen sich die Schiffe im 18. Jahrhundert vor feindlichen Angriffen schützten.

Schwenkbare Wandlampe Carronade von Le Klint

Passend zum modernen Lifestyle eine Leseecke gestalten

Puristische Settings punkten mit dem Vorteil, dass sie viel Raum für die individuelle Phantasie und spontanen Gedanken gewähren. Diese anregende Atmosphäre kann durchaus erstrebenswert sein, wenn Sie eine Leseecke einrichten. Denn durch den Verzicht auf visuelle Reize in der Umgebung richtet sich das Interesse gänzlich auf den Inhalt der Bücher und die Bilder, die das innere Auge hervorbringt.

Frei positionierbares Buecherregal Twin

Wer den Raum minimalistisch gestalten und beispielsweise die Leseecke vom Wohnzimmer abgrenzen möchte, entscheidet sich für das frei positionierte Bücherregal Twin. Die Kollektion der Kopenhagener Marke by Lassen fokussiert sich mit Designs aus Edelstahl und laminiertem Holz auf das Wesentliche. Außerdem eignen sich die hohen Regal-Einheiten nicht nur für das klassische Buchformat, wodurch die offenen Möbel dem modernen Lifestyle entgegenkommen. Denn ein großer Teil des Lesestoffs wird digital auf dem E-Book-Reader archiviert und taucht beim Einrichten gar nicht mehr auf. Deshalb prägen eher großformatige Bildbände, hochwertige Kunstkataloge und Accessoires wie ein Globus die zeitgemäße Leseecke.

Sitzsack von Fatboy

Am klaren und funktionalen Stil der Regale knüpfen Sie mit den Sitzsäcken von Fatboy in monochromen Farben gekonnt an. Die modernen Lounge-Möbel bekennen sich ebenfalls zu einer geradlinigen Formsprache und überlassen Ihnen die Entscheidung, wie Sie das Interieur arrangieren und nutzen. Schließlich hängt es von der Literatur ab, ob Sie den Inhalt aufmerksam im Sitzen oder vollkommen entspannt in einer liegenden Position rezipieren möchten.

Designlampe Daphine Classic

Die 1977 von Tommaso Cimini entworfene Designlampe Daphine Classic ist ideal, wenn Sie auch die Beleuchtung außergewöhnlich funktionell und flexibel gestalten möchten. Ähnlich stilsicher ergänzt der organisch geformte Glastisch von Barba Corsini puristische Einrichtungsideen, auf dem Sie bei den Lesestunden Bücher ablegen oder Getränke bereitstellen können.

Organisch geformter Glastisch von Barba Corsini

Fröhliche Ruheoase für die kleinen Leseratten einrichten

Beim Schmökern lassen Sie relaxt den Alltag hinter sich, während faszinierende Geschichten die Phantasie beflügeln. Für diese aktive Form der Entspannung können sich nicht nur Erwachsene begeistern. Auch Mädchen und Jungen greifen zu lustigen Bilderbüchern oder erleben fesselnde Abenteuer mit ihren Romanhelden. Deshalb darf eine Leseecke für Kinder nicht fehlen, wenn Sie das Zimmer für den Nachwuchs gestalten. Das Bücherregal aus dem Sortiment von Konstantin Slawinski erfreut nicht nur mit seiner bunten Gestaltung. Als Beistelltisch können Sie die Module ebenso verwenden wie für die Konstruktion eines Highboards, das den Raum in mehrere Funktionsbereiche unterteilt. Deshalb lassen sich viele Einrichtungsideen mit den Regalen umsetzen, die sich für die Büchersammlung und die Schulutensilien eignen.

Konstantin Slawinski Regalsystem SL052 YU

Absolut kindgerecht ist der Hängesessel Bonsai von Cacoon, der sich mit weichen Kissen und Kuscheldecken aufwerten lässt. Damit können Sie die junge Wohnwelt unkonventionell einrichten und einen geschützten Bereich integrieren. So berücksichtigen Sie, dass sich Kinder beim Lesen und in anderen Situationen gerne zurückziehen, um sich vorübergehend von der Welt der Erwachsenen zu distanzieren.

Haengesessel Bonsai von Cacoon

Diesen Aspekt sollten Sie ebenfalls bedenken, wenn Sie für sich selbst eine Leseecke einrichten. Optimal sind Konzepte, bei denen eine harmonisierende Ruheoase entsteht, in der Sie ungestört Schmökern, Musik hören oder Nachdenken können. Deshalb sind weniger genutzte Räume wie das Schlafzimmer ideal, um einen persönlichen Rückzugsort zu gestalten.