Startseite | Features | Kartell by Laufen

Kartell by Laufen

« Schweizer Handwerk trifft italienische Ästhetik »

Zwei renommierte Unternehmen aus Italien und der Schweiz warfen ihre Kompetenzen in die Waagschale, um eine distinktive Wohlfühloase zu gestalten. Während Laufen für das Bad innovative Sanitärkeramik beisteuerte, widmete sich Kartell dem formschönen Zubehör. Wer eine allumfassende Sanierung anstrebt, wirft einen Blick auf das Gesamtkonzept der beiden Traditionsmarken. Für die flinke Verjüngungskur genügen die Badaccessoires vollkommen. Denn sie beflügeln mit ihrer luftigen Eleganz nicht nur das Flair. Sie wurden für die individuelle Signatur geschaffen.

Exquisite Badausstattung aus der Schweiz, die Sie emotional berührt

Das Badezimmer ist inzwischen mehr als ein pragmatischer Ort für die unverzichtbare Körperpflege. Es lädt im modernen Zuhause zum Verweilen ein, wenn sich die Bewohner nach einer regenerierenden Auszeit sehnen. Seit rund 125 Jahren bereichert Laufen den Sanitärbereich mit hochwertigen Produkten aus Keramik. Dem traditionsreichen Hersteller ist die wachsende Bedeutung des Raums bewusst. Er achtet bei den Kollektionen deshalb nicht nur auf eine erstklassige Qualität und Funktionalität. Die Schweizer Marke entwickelt Einrichtungskonzepte fürs Bad, die angenehme Emotionen wecken.

kartell-rail-handtuchhalter

Der Sanitärausstatter aus der Schweiz bevorzugt von jeher Entwürfe, bei denen sich die handwerkliche Präzision und stilistische Klarheit nordischer Länder mit der italienischen Eleganz vereinen. Zur Unternehmensphilosophie passt die Kooperation demnach vortrefflich. Die Designmarke aus Mailand tendiert zur schnörkellosen Ästhetik mit luxuriösem Touch. Der Handtuchhalter Rail von Kartell ist hierfür weit vor der Kooperation ein gelungenes Beispiel: Die geradlinige Badausstattung avanciert zum Blickfang, weil sie das Setting bemerkenswert diskret aufwertet. Er stammt aus der Feder des Duos Ludovica & Roberto Palomba.

Moderner Luxus mit erfrischender Leichtigkeit

Die Kooperationspartner entschieden sich auch in der aktuellen Zusammenarbeit dafür, Ludovica & Roberto Palomba mit der künstlerischen Leitung zu beauftragen. Das italienische Studio genießt nicht nur international einen exzellenten Ruf, wenn es um die Gestaltung exklusiver Wohnprojekte und Yachten geht. Die Designer sind dafür bekannt, dass ihre kreativen Ideen langfristig überzeugen. Bei der Badausstattung ist diese anhaltende Faszination ein bedeutendes Kriterium.

kartell-seifenschale

Das Designteam wählte einen ästhetischen Ansatz, der beiden Partnern gerecht wird. Die keramische Sanitäreinrichtung überrascht nicht nur mit ihrer strengen Geometrie. Funktionelle Elemente wie der Abfluss wurden derart dezent eingefügt, dass man sie kaum wahrnimmt. Die Grundausstattung wirkt weder zweckmäßig noch extravagant. Es ergibt sich vielmehr ein ungewöhnlich reiner und unbeschwerter Gesamteindruck.

kartell-zahnbuerstenhalter

Der reduzierten Formsprache bleiben die Badaccessoires von Kartell by Laufen treu. Auf effektvollen Dekor wurde bei der Konzeption der Kartell by Laufen Seifenschale, dem Zahnbürstenhalter oder dem Wandregal Shelfisch verzichtet.

kartell-shelfisch-wandregal

Das Zubehör verleiht dem Badezimmer trotzdem einen markanten Charakter, der sich individuell akzentuieren lässt. Denn der Hersteller bietet Ihnen ein differenziertes Portfolio an, damit die atmosphärische Wirkung zu den persönlichen Bedürfnissen passt. Die glasklaren Ausführungen ebnen luftigen Gestaltungsideen den Weg. Das puristische Ambiente betonen die weißen Designvarianten.

Der Mix aus Transparenz und Aquamarin ist hingegen ideal, wenn Sie sich harmonisierende Farbtupfer fürs Bad wünschen.

Innovationen für die stilvolle Lebensart

Das Konzept von Ludovica & Roberto Palomba wirkt nicht nur inspirierend minimalistisch, sondern innovativ.

Handtuchhalter Rail von Kartell

So berücksichtigen die Designer eine wichtige Gemeinsamkeit der beteiligten Marken: Sie sorgen für frischen Wind in der Einrichtungswelt, weil sie mit neuartigen Materialien und Technologien experimentieren. Zu den jüngeren Errungenschaften des Schweizer Herstellers gehört SaphirKeramik. Bei der Serie Kartell by Laufen übernimmt dieser Werkstoff eine Schlüsselrolle. Er ermöglicht die auffallend dünnwandige Formgestaltung der keramischen Körper ebenso wie die klar definierten Kanten. Das italienische Designlabel beweist mit seiner fortschrittlichen Verarbeitung seit Jahrzehnten, wie vielseitig und edel Kunststoffe sind.

kartell-rifly-wandleuchte

Die energieeffizienten LED-Wandleuchten Rifly mit Spritzwasserschutz signieren das Bad ähnlich geschmackvoll wie klassische Alternativen aus Glas. Nach dem Einschalten offenbart der geriffelte Schirm seine verborgenen Talente: Er provoziert spannende Lichtreflexionen, die dem Badezimmer eine außergewöhnliche Atmosphäre verleihen. Derartige Finessen spiegeln die hohen Kompetenzen beim Umgang mit Polycarbonat wider.

Die Wandleuchte gehört seit 2014 zum Sortiment der norditalienischen Designfirma und ergänzt die gemeinsame Kollektion mit Laufen vortrefflich.

Preisgekrönte Ikonen aus Milano für Ihre private Wellnessoase

Bei Bädern liegen schlichte Formen und pure Farben im Trend. Die Accessoires der Linie Kartell by Laufen passen deshalb meist zur Grundausstattung, die Sie zum Beispiel in einer Mietwohnung antreffen. So fällt es leicht, das Flair mit wenigen Handgriffen exklusiv abzurunden. Nach der Installation bereitet nicht nur die schicke Ästhetik der Badausstattung Freude. Das verwendete Material ist für die Nutzung in feuchten Räumen ideal, weil es sich unkompliziert reinigen lässt. Die praktischen Vorteile laden dazu ein, weitere Einrichtungsideen des Spezialisten für Designobjekte aus Kunststoff kennenzulernen.

Kartell Componibili Drei Faecher

Giulio Castelli gründete 1949 das Familienunternehmen Kartell für Beleuchtung, Möbel und Wohnaccessoires. Seither erhielten zahlreiche Produkte hochkarätige Auszeichnungen wie den Compassi d’Oro. Zu den prämierten Klassikern zählt das pfiffige Baukastensystem Componibili, das in die Sammlung des Museums of Modern Art aufgenommen wurde. Die Container lassen sich flexibel miteinander verbinden und in die verschiedensten Wohnräume integrieren. Das Aufbewahrungssystem aus dem Jahr 1969 bekennt sich zum prägnanten Stil, der noch immer typisch für die Marke ist.

Seifenschale Boxy von Kartell

Die Designikone aus Italien harmoniert fantastisch mit dem Badzubehör aus dem Kooperationsprojekt mit Laufen. Es ergeben sich Parallelen bei der formalen Klarheit und dem Material. Gleichzeitig bilden die runden Kunststoffmöbel einen willkommenen Kontrast zur eckigen Statur der neuen Serie. Deren konkrete Verwendung bleibt übrigens Ihrer Fantasie überlassen.

Die Regale, Behälter und Lampen machen sich im Wohnzimmer oder Büro ebenso schick wie im Bad. Denn die funktionale Offenheit ist ein zentrales Element der Markenidentität.