Startseite | Drinnen | Jugendzimmer-Ideen für kleine Räume
© Patrick Daxenbichler / Fotolia.com

Jugendzimmer-Ideen für kleine Räume

Komfortabel schlafen, konzentriert lernen, entspannt Musik hören und ungestört mit Freunden plaudern: In der jungen Wohnwelt spielen sich nicht nur die verschiedensten Dinge ab. Jugendliche wünschen sich für ihren Rückzugsort eine schicke und einladende Atmosphäre. Jugendzimmer-Ideen müssen demnach vielen funktionalen und ästhetischen Bedürfnissen gerecht werden, obwohl das Platzangebot meist überschaubar ist. Ideal für die Gestaltung sind multifunktionale und kompakte Designmöbel, mit denen Sie geschickt kleine Räume einrichten können. So gelingt es Ihnen, dass das Setting nicht überfrachtet wirkt und das unverzichtbare Interieur zum stylischen Flair beiträgt.

Einrichtungsprojekt gemeinsam vorbereiten

Ab einem gewissen Alter möchten sich die Heranwachsenden von der Kinderstube verabschieden und ein Jugendzimmer einrichten. Nutzen Sie den Wunsch, um die Trennung von diversen Gegenständen zu initiieren. Denn gerade in der Übergangsphase von der Kindheit zur Pubertät neigen einige Mädchen und Jungen dazu, unzählige Erinnerungsstücke zu horten. Stellen Sie beispielsweise für einige Wochen zwei Kisten für die endgültige Ausmusterung und die vorübergehende Zwischenlagerung im Keller im Zimmer auf. Die angekündigte Renovierung  bestärkt die Kids meist darin, die Kartons zügig zu füllen und Platz für Neues zu schaffen.

Kleidung aussortieren
© Maridav / Fotolia.com

Das Sortieren der vorhandenen Sachen erfüllt außerdem einen praktischen Zweck: Sie verschaffen sich gemeinsam einem Überblick, wie viel Platz für Bücher, CDs, Dokumente und andere Objekte benötigt wird. Denn bei Jugendzimmer-Ideen für kleine Räume ist es wichtig, dass die ausgewählten Schränke und Regale optimal zur anvisierten Nutzung passen. Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten. Die zukünftigen Bewohner sollten deshalb bei der Raumgestaltung den Ton angeben. Die Erwachsenen übernehmen eher eine beratende Rolle, indem sie gezielt zeitlos schicke Einrichtungsideen der Kinder befürworten, die sich für kleine Räume eignen und leicht an veränderte Vorlieben anpassen lassen.

Strukturierter Stauraum für den ordentlichen Gesamteindruck

Wenn Sie ein kleines Zimmer einrichten möchte, lenken Sie das Interesse zunächst auf Regalsysteme für die Gestaltung individueller Möbel. Ideal ist zum Beispiel die strahlend weiße Kollektion von String, die sich diskret in den Raum einfügt und das Ambiente kaum beschwert.

string-schrank-mit-2-schubladen

Mit den verfügbaren Schubladen, Schrankelementen, Aufbewahrungseinsätzen und weiteren Modulen entwerfen Sie passend zum ermittelten Stauraumbedarf die optimale Grundausstattung fürs Jugendzimmer. Wird eine Arbeitsplatte integriert, kann der Schülerschreibtisch auf der Checkliste dank des clever durchdachten Regals ebenfalls abgehakt, bzw. eingehakt werden.

string-arbeitsplatte

Die Jugendlichen sollten Sie in das Designprojekt unbedingt einbeziehen. So können sie später stolz berichten, dass das gelungene Möbelkonzept den eigenen kreativen Ideen zu verdanken ist. Darüber hinaus bereitet es Freude, den strukturierten Stauraum passend zu den Plänen beim Einrichten zu nutzen und Ordnung zu halten. Dadurch mindern sich möglicherweise Streitigkeiten zwischen den Eltern und ihren Nachkömmlingen, die sich um das Aufräumen ranken.

string-pocket-regal

Greifen Sie den Stil der selbst entworfenen Jugendzimmer-Möbel auf, indem Sie an einer anderen Wand das kleine Pocket Regal von String montieren. So offenbart sich ein roter Faden bei der Einrichtung und die Kids haben Platz für dekorative Accessoires.

Lässiges Ensemble für den jugendlichen Lifestyle

Für die wohltuende Nachtruhe ist ein komfortabler Schlafplatz gefragt. Nachmittags verwandelt sich das Jugendzimmer in einen trendigen Treffpunkt. Bei der Pyjama-Party erinnert das Setting an den Schlafsaal eines Hostels. Damit sich Ihre Jugendzimmer-Ideen in allen Situationen bewähren, sollte möglichst jedes integrierte Möbelstück multifunktional charakterisiert sein.

stapelliege-rolf-heide-mueller-moebelwerkstaetten

Rolf Heide entwarf für die Müller Möbelwerkstätten eine moderne Stapelliege, die wenig Raum einfordert. Gesellen sich schicke Kuschelkissen hinzu, wird aus dem bequemen Bett während des Tages ein gemütliches Sofa. Wenn Sie zwei Exemplare anschaffen und stapeln, steht zudem im Handumdrehen ein Gästebett zur Verfügung.

fatboy-sitzsack-original-stonewashed fatboy-tsjonge-sitzsack

Ein Sitzsack von Fatboy in der Lieblingsfarbe unterstreicht nicht nur das chillige Flair. Flach ausgebreitet ergibt sich eine weitere Liegewiese, auf der Freunde übernachten können. Treffend runden Sie die flexiblen Einrichtungsideen mit vielseitigen Hockern ab, wenn Sie kleine Räume gestalten.

huk-beistelltisch-mueller-moebelwerkstaetten

Schick macht sich das Multitalent Huk von Michael Hilgers neben dem Bett. Dort wird es seiner Hauptrolle als Nachttisch mit mehreren praktischen Ablagen gerecht. Gegebenenfalls gesellt sich der Beistelltisch in die gesellige Runde, um Snacks und Getränke abzustellen. Bei der großen Projektarbeit für die Schule erweitert der Alleskönner als Ordnungshelfer den Schreibtisch, um die benötigten Recherchematerialien zu organisieren.

cube-indoor-moree

Für die gemütliche Sitzecke sind die quadratischen Leuchtmöbel von Moree interessant. Sie lassen sich als Couchtisch oder Sitzgelegenheit verwenden und bereichern ganz nebenbei das stimmungsvolle Lichtkonzept.

Ideen für die trendbewusste Wanddekoration

Die praktische und ästhetische Wandgestaltung vollendet die Jugendzimmer-Ideen für kleine Räume. Stetig ergibt sich der Bedarf, Accessoires wie Taschen ordentlich abzulegen. Kommen Freunde zu Besuch, werden vorübergehend zahlreiche Haken für die Jacken benötigt. Mit dem geradlinigen und kontrastreichen Design orientieren sich die KNAX Kleiderleisten an aktuellen Wohntrends. Obwohl sich die pfiffigen Garderoben von LoCa eng an die Wand schmiegen, bieten sie bis zu zehn Kleiderhaken.

loca-knax-rustique-garderobe

Zur ästhetischen Klarheit bekennen sich auch die quadratischen Magnettafeln von Jörg Böhler, die mehrere Bedürfnisse zugleich beantworten. Schnörkellos integrieren Sie mit der Kollektion Farbtupfer in kleine Räume, die durch die Spiegelreflexe der Glasflächen großzügiger erscheinen. Gleichzeitig freuen sich die Mädchen und Jungen über eine moderne Pinnwand, die sie mit Markern beschriften und Notizzetteln bestücken können. Ansprechend wirkt ein Trio mit zwei Exemplaren in unterschiedlichen Farben und einem Magnetspiegel. So ist für die ausgefallene Wanddekoration gesorgt und die Jugendlichen können an einem ungestörten Ort ihre neuen Ideen fürs Styling begutachten.

glas-magnettafel-max-60x40-cm-gruen

Es gehört zu den cleveren Schachzügen, die Wände bei der Renovierung teilweise mit Magnetfarbe zu streichen. Dadurch lassen sich Star-Poster oder Kunstdrucke mühelos aufhängen. Verändert sich der Geschmack, können die dekorativen Einrichtungsideen flink ausgetauscht werden.