Startseite | Draußen | Innenhof gestalten
© Dariusz Jarzabek / Fotolia.com

Innenhof gestalten

« Idyllische Alternative zum Garten »

Den Gedanken an die Gartengestaltung haben Sie vielleicht ad acta gelegt, weil hierfür keine Grünfläche vorhanden ist. Unterschätzt wird dabei der Innenhof, der im urbanen Milieu häufig zur Verfügung steht. Dort lässt sich der Traum vom beschaulichen Rückzugsraum im Freien verwirklichen. Denn es genügen pfiffige Ideen für die Nutzung und Deko, um den unspektakulär erscheinenden Außenbereich in eine grüne Oase zu verwandeln.

Ihr Garten Eden mitten in der Stadt

Wer einen grünen Daumen hat, kann den Innenhof so gestalten, dass sich die Nähe der City kaum erahnen lässt. Werden die Gattungen fachkundig ausgewählt, bedecken recht zügig Kletterpflanzen die angrenzenden Mauern. Für schattige Refugien eignet sich beispielsweise Efeu oder Geißblatt. Sonnig mag es hingegen die Kletterrose, während die Clematis auch im Halbschatten gedeiht. Vor allem betagtes Mauerwerk kann von selbsthaftenden Gewächsen beschädigt werden. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, Rankhilfen für die vertikale Begrünung einzusetzen.

Rig-Tig GROW-IT Pflanztopf

Treppenförmige Hochbeete sorgen nicht nur dafür, dass die Gartengestaltung im Innenhof lebendig anmutet. Dank der Anordnung lassen sich auf einer kleinen Fläche viele Blumen und Sträucher arrangieren. Eine weitere Ebene erschließen Sie geschickt mit hängenden Pflanzgefäßen. Der Kräutertopf GROW-IT aus der Stelton RIG-TIG-Kollektion fügt sich nicht nur dezent ins Naturszenario ein. Es ist praktisch, dass Sie dank der integrierten Drainage nicht immer ans Gießen denken müssen.

Skagerak Vendia Tisch Skagerak Vendia Stuhl

Wenn Sie eine urwüchsige Ruheoase im Innenhof gestalten, möchten Sie sich an der Idylle in entspannten Momenten erfreuen. Mit dem üppig bewachsenen Stadtgarten harmoniert eine Sitzgruppe aus naturbelassenem Teakholz vortrefflich. Die Kollektion Vendia von Skagerak ist hierfür ein gelungenes Beispiel. Formschöne Außenleuchten, die zwischen den Pflanzen hervorscheinen, runden die gemütliche Gartengestaltung ab. So lädt Ihr kleines Paradies auch nach Einbruch der Dunkelheit zum Verweilen ein.

Chillout-Lounge für den sommerlichen Lifestyle

Es klingt verlockend, den Hof wie einen privaten Park zu gestalten. Allerdings zählt nicht jeder zu den talentierten Hobbygärtnern. Das Projekt lässt sich trotzdem verwirklichen, wenn Sie auf lebensbejahende Deko-Ideen setzen. Zuerst sollten Mauern ihren begrenzenden und spröden Charakter verlieren. Bei Eigentumswohnungen spricht nichts dagegen, die weißgrauen Betonwände kunterbunt zu gestalten. Alternativ lassen sich viele Vermieter überzeugen, wenn bei Bedarf die Herstellung des ursprünglichen Zustands schriftlich zugesichert wird.

Fatboy Sitzsack Original Stonewashed

Ob bunt blühende Wiesen oder paradiesische Strandmotive die gute Laune ankurbeln, liegt bei Ihnen. Besonders charmant wirkt die Wandgestaltung, wenn der kreative Job den Kids überlassen wird. Wer sich stylisches Flair wünscht, lässt von einem Graffiti-Künstler den Innenhof gestalten. Liegt den ausgefallenen Naturgemälden ein wetterfester Kunstrasen zu Füßen, erscheint der urbane Freisitz umgehend einladender. Fabelhaft signieren moderne Designideen das fröhliche Konzept für die urbane Outdoor-Lounge. In schrillen Tönen wie Rot, Grün oder Orange präsentiert sich der Tisch Formitable von Fatboy, den Sie mit den gestreiften Sonnenschirmen der Marke kombinieren können.

Weishäupl Tisch TONIK / ELICA fast FOREST

Die Außenmöbel in bunten Farben sind eine pfiffige Alternative, wenn das Anpflanzen zahlreicher Blumen nicht zur Diskussion steht. Gesellt sich der weiße Sessel FOREST von fast – outdoor lifestyle hinzu, ergeben sich ohne einen einzigen Baum erquickende Assoziationen mit unberührten Wäldern. Wenn Sie mit Freunden in Ihrem schicken Innenhof plaudern und die Sonne genießen, vergeht die Zeit gewiss wie im Fluge. Glücklicherweise haben Sie bei der Gestaltung an hübsche Wandleuchten gedacht. So steht dem Wunsch nichts im Wege, die laue Sommernacht gesellig im Hofgarten zu verbringen.

Harmonisierender Ort an der frischen Luft

In vielen Momenten des Lebens möchten Sie einfach vor die Tür gehen, um ungestört tief durchatmen zu können. Hierfür genügt ein überschaubares Fleckchen im Freien vollkommen. Gleiches gilt für einen asiatischen Steingarten, der sich auch im kleinen Innenhof gestalten lässt. Der Betonboden verschwindet unter weißem Zierkies, aus denen sich rechteckige Natursteinbecken hervorheben. Diese werden mit Sand befüllt, dessen Strukturierung an symbolische Formen erinnert. Alternativ legen Sie kleine Findlinge so auf das Sandbett, dass sich eine sinnhafte Anordnung ergibt.

menu Wire Pot menu Wire Base

Auf farbenfrohe Blumen verzichten Sie bewusst bei dieser ruhestiftenden Gartengestaltung. Erschließen Sie zum Beispiel mit dem Wire Pot und den passenden Ständern aus der Kollektion von menu mehrere Ebenen. Für die Bepflanzung eignen sich Bambusgewächse. Sie vollenden das fernöstliche Konzept im Hof nicht nur sehr treffend. Einige Varianten der Gattung sind winterhart und verwöhnen mit ihrem natürlichen Grün auch in der kühlen Jahreszeit das Auge. Hierzu zählen beispielsweise der grazil anmutende „Blue Dragon“ und der rote „Chinese Wonder“.

Cacoon SongoWenn Sie dem stressigen Alltag den Rücken zukehren möchten, ist die stilistische Klarheit des Hofgartens eine Wohltat.

Auf der puristischen Bank aus naturbelassenem Teakholz lassen Sie sich nieder und kommen bei Atemübungen oder einem aromatischen Jasmintee zur Ruhe.

Wenn eine besonders geschützte Atmosphäre erwünscht ist, bietet sich der naturweiße Hängesessel von Cacoon für eine meditative Verschnaufpause an.

Der ganzheitlich regenerierenden Erfahrung setzen Sie mit einem Feng Shui-Brunnen die Krone auf, der im Hintergrund leise plätschert. Werden die Hofmauern teilweise mit wetterbeständigen Acrylglasspiegeln versehen, wirkt der Außenbereich nicht nur großzügiger. Die Wandgestaltung ist ideal, wenn Sie den Rückzugsort für Yoga nutzen und bei neuen Übungen die korrekte Haltung im Auge behalten möchten.