Startseite | Features | Georg Jensen Manhattan
© Hoda Bogdan / Fotolia.com

Georg Jensen Manhattan

« Genießen wie der große Gatsby »

Vorzügliche Drinks adeln den wohlverdienten Feierabend oder die rauschende Party. Dass für die ansprechende Präsentation der edlen Tropfen oder spritzigen Cocktails ein Barset gefragt ist, steht außer Frage. Zu den Design-Highlights des Jahres 2017 gehört die Kollektion Georg Jensen Manhattan, mit der die skandinavische Lifestyle-Marke die Roaring Twenties wieder aufleben lässt. Von dem nostalgischen Glamour profitiert das Barzubehör ebenso wie von der zeitlosen Eleganz, die beim alltäglichen Genuss angemessen, bei besonderen Anlässen unabdingbar ist.

Nostalgisches i-Tüpfelchen für Genießer

Mit seinen Partys auf Long Island gewinnt Jay Gatsby zunehmend die New Yorker Schickeria für sich. Wenngleich ihm die schillernden Events nicht das erhoffte Glück bescherten, avancierte der fiktionale Protagonist zur Legende. Denn mit dem weltberühmten Meisterwerk gelang es dem amerikanischen Schriftsteller F. Scott Fitzgerald, das Lebensgefühl der Goldenen Zwanziger einzufangen. Bewusst greift die Kollektion Manhattan die Gatsby-Ära auf. Das Barzubehör möchte nicht nur mit seiner Eleganz überzeugen, sondern Ihnen zugleich mehr Vergnügen beim Getränkegenuss bereiten.

Cocktailshaker Edelstahl hochglanzpoliert Georg Jensen Manhattan

Da Mixgetränke stets zur positiven Stimmung beitragen, waren sie in den 1920er Jahren sehr populär. Deshalb erinnert der geradlinige Cocktail-Shaker umgehend daran, wie der Barmann schon vor Jahrzehnten in der US-Metropole seine neuesten Kreationen zelebrierte. Vielleicht hätte er das ergonomisch geformte Gefäß vor dem gekonnten Mixen mit Gin, Zitronensaft, Minzblättern und etwas Zucker bestückt. Schließlich lag der South Side damals im Trend und wurde nicht nur von Al Capone bevorzugt. In diesem Sinne ist der Shaker nicht nur ein praktisches Utensil für Cocktail-Fans. Er verführt zu einer nostalgischen Phantasiereise, wenn Sie sich in entspannten Momenten einen Drink gönnen.

Mojito Cocktail mit Limette, Minze und Eis
© 5ph / Fotolia.com

Modernes Barzubehör mit der originären Raffinesse des Art Déco

Die Kopenhagener Marke wurde im Jahr 1904 von Georg Jensen gegründet, der mit seinen meisterhaften Symbiosen aus Funktionalität und Schönheit sogar die Aufmerksamkeit des Königshauses auf sich zog. An seinem Stil hält das Designteam bis heute fest, das sich dank der langen Unternehmensgeschichte über einen inspirierenden Fundus freut. Für das Barzubehör der Serie Manhattan wurden aus den Archiven historische Skizzen verwendet, die zur Zeit des Art Déco entstanden. So könnte das Bar-Set aus Eiskübel und Zange tatsächlich aus der Epoche stammen, in der Charleston-Rhythmen die Tanzflächen füllten und die Klänge der Jazzbands die Gespräche untermalten. Typisch ist der exquisite Eindruck, den das Design trotz der geometrischen Klarheit hinterlässt. Dadurch handelt es sich nicht nur um ein praktisches Equipment für den Barbedarf.

Eiseimer mit Zange Georg Jensen Manhattan

Der Eiskübel Manhattan ist salonfähig und macht beim Service eine gute Figur. So kommt die Ästhetik der Funktionalität zugute. Stellen Sie sich einen gemütlichen Abend vor, an dem Sie mit besten Freunden plaudern. Wie angenehm ist es, wenn auf dem Beistelltisch die edlen Spirituosen und das benötigte Eis stilvoll drapiert werden können. Denn Sie müssen die vertraute Atmosphäre beim Nachschenken nicht unterbrechen und können jede Minute des Beisammenseins auskosten.

Accessoires für die elegante Dinner-Party

Nicht nur die gemütliche Runde möchten Sie ungestört genießen. Auch beim Dinner ist es sinnvoll, die Getränke direkt auf der gedeckten Tafel bereitzuhalten. Hierfür ist der Weinkühler aus der Serie Manhattan wie geschaffen, von dem der Markengründer ebenso entzückt wäre wie Stammdesigner Harald Nielsen. Letzterer bekleidete eine führende Position in dem dänischen Unternehmen und trug maßgeblich dazu bei, dass die Marke passend zu Jensens Philosophie weitergeführt wurde. Die streng symmetrische Form des Weinkühlers könnte aus seiner Feder stammen.

Weinkuehler Georg Jensen Manhattan

Gleiches gilt für die Idee, die gesamte Georg Jensen Manhattan Kollektion für den Barbedarf ausschließlich aus Edelstahl zu fertigen. Dadurch ergibt sich nicht nur eine zeitlose Eleganz, die mit nahezu jeder Tischdekoration harmoniert. Wenn Sie Kerzen auf der Festtafel platzieren, stellen sich dank der hochglanzpolierten Oberflächen atmosphärische Spiegelreflexe ein. Selbstverständlich überzeugt das dickwandige Barzubehör auch funktional und hält verlässlich die gewünschte Trinktemperatur.

Rotwein in das Glas giessen
© Chodyra Mike / Fotolia.com

Ein Hauch von Luxus für besondere Ereignisse

Manche Utensilien für den Barbedarf kommen nur selten zum Zuge. Dennoch sollten Sie auf diese Spezialisten nicht verzichten. Die Zeiger der Uhr signalisieren, dass es bis Mitternacht nicht mehr weit ist. In diesem Moment platzieren Sie die imposante Edelstahlschale aus der Kollektion Georg Jensen Manhattan auf dem Tisch, in der der Champagner auf dem üppigen Eisbett ruht. Nun können es die Silvestergäste kaum erwarten, das neue Jahr endlich zu begrüßen und das Prickeln auf der Zunge zu spüren. Sie müssen zugeben: Diese Präsentation wird dem Ereignis weit mehr gerecht als das schlichte Einschenken aus der Flasche. Außerdem bewährt sich eine Champagnerschale keineswegs nur bei den glamourösen Highlights.

Champagnerschale Edelstahl hochglanzpoliert Georg Jensen Manhattan

Beispielsweise eignet sich die großzügig bemessene Barausstattung fabelhaft, um Erfrischungsgetränke bei einer Gartenparty bereitzustellen und zu kühlen.

Art Déco Bar-Set mit anderen Serien der Traditionsmarke kombinieren

Das Georg Jensen Bar-Set Manhattan lässt sich nicht nur vielseitig beim alltäglichen Lifestyle und festlichen Gelegenheiten einbringen. Das Vintage-Design ist so dekorativ, dass es auch jenseits der Nutzung die Bar-Ecke aufwertet. Vorteilhaft ist, dass die dänische Marke bei den neuen Produkten konsequent ihrer traditionsreichen Philosophie treu bleibt. Deshalb lässt sich die Kollektion prima mit anderen formschönen Accessoires von Georg Jensen kombinieren.

Sockelschale Georg Jensen Bernadotte

Seit dem Jahr 2009 bereichert beispielsweise die Sockelschale Bernadotte das Sortiment, die sich als Hommage an den gleichnamigen Industriedesigner versteht. Wenn Sie darauf die deliziösen Snacks im Umfeld der Bar arrangieren, wirkt der Service bei der Cocktail-Party rundum stimmig. Stilechte Gläser dürfen ebenso von skandinavischen Marken stammen. Sicher finden Sie in den Kollektionen von Eva Solo, Normann Copenhagen oder Holmegaard Passendes.

Glas Holmegaard Future