Startseite | Draußen | Fatboy Sitzsack XXL

Fatboy Sitzsack XXL

« Viel Platz, viel Gemütlichkeit »

Die lässige Grundidee aus den 1960er Jahren ist genial. Wird sie großzügig umgesetzt, avanciert sie zur Lebenskunst de luxe. Seit dem Markendebüt tendiert Fatboy beim Sitzsack zu XXL. Das bezieht sich auf die Maße ebenso wie die Funktionalität. Die Kollektionen aus den Niederlanden sind dafür geschaffen, das Dasein auf Erden zu genießen – ungebremst und in vollen Zügen.

Zeitgemäße Interpretation einer südeuropäischen Designikone

Schillernde Dekadenz führt selten zum Glück. Sie gleicht einer ziellosen Flucht vor der Realität. Unentdeckt bleibt dabei das wahrhaft Schöne. Das arbeitete Federico Fellini 1960 in seinem weltberühmten Film „La dolce vita“ heraus. Im gleichen Jahrzehnt setzten drei italienische Architekten eine Vision um. Ihnen schwebten anpassungsfähige Sitzmöbel fürs genüssliche Relaxen vor.

Ein Sack in XXL mit Styroporkügelchen war die Quintessenz.

Das Trio störte sich nicht daran, wie gewagt das funktionsbetonte Designkonzept war. Der Mut zahlte sich aus. Binnen kurzer Zeit eroberte der „Sacco“ die Welt. Er hatte mit dem Filmklassiker etwas gemeinsam. Denn er hob sich nicht nur vom verbreiteten Möbeldesign ab. Der Sitzsack bewies mit seiner unvergleichlichen Bequemlichkeit, dass dekorativer Pomp überbewertet wird. Das glich einem gesellschaftskritischen Statement bei der Raumgestaltung.

fatboy-sitzsack-original

Nach der Arbeit entspannen Sie sich mit dem Buch in der Hand. Zunächst schmökern Sie aufrecht sitzend. Danach ähnelt die Haltung dem Liegen. Für jede Veränderung ist Ihr Lieblingsplatz zu haben. Wie ein Kokon umschmeichelt er den Körper, während Sie tief in die Romanwelt eintauchen. Dort verbringt die Heldin eine Sommernacht in der Natur. Der aufkommende Neid legt sich zügig. Sie erinnern sich daran, dass Fatboy von jeher den legendären Sitzsack in XXL interpretiert. Der Debütant Original wird zur gemütlichen Liegewiese, wenn man ihn ausbreitet.

fatboy-buggle-up-outdoor

Verwandte Designlinien wie der Buggle-up sind ebenfalls großzügig konzipiert. Spontan transferieren Sie Ihr XXL Exemplar in den Garten. Kurz darauf wird beneidenswerte Fiktion zum reellen Genuss. Die Suche nach Sternbildern wiegt Sie in den Schlaf. Das Vogelzwitschern am nächsten Morgen klingt deutlich angenehmer als der Wecker. Sofort kommt in den Sinn: Es ist so einfach, sich das Leben zu versüßen.

Alleskönner für die individuelle Lebensart

Genießer zelebrieren die Freizeit nicht nur in der Wohnung. Sie sorgen auch unterwegs dafür, dass die kleine Verschnaufpause zum großartigen Erlebnis wird. Es ist kein Problem, den Fatboy Sitzsack in XXL passend zum Bedarf im Innenraum oder auf der Terrasse zu nutzen. Als Begleiter für Ausflüge steht er nicht zur Diskussion. Wer sich an ihn gewöhnt hat, vermisst seine komfortable Flexibilität jenseits der eigenen vier Wände. Fatboy hat ein Herz für Outdoorfans. Im Jahr 2016 stellte das einfallsreiche Unternehmen ein Sofa im Taschenformat vor. Seither ist es ein Kinderspiel, an jedem erdenklichen Ort eine private Lounge zu eröffnen.

fatboy-lamzac-the-original

Der erste Lamzac kam so gut an, dass man das Prinzip des Luftsofas weiterentwickelte. Das Frühstücksbuffet im Hotel ist gigantisch. Es ist wundervoll, die Vielfalt auszukosten. Während Sie sich munter plaudernd daran laben, belächeln andere Gäste Ihre Gelassenheit. Sie halten die ausgedehnte Schlemmerei für einen Anfängerfehler. Nur den flinken Urlaubern gelingt es, eine Sonnenliege am Strand zu ergattern. Bald darauf charakterisiert ein breites Grinsen Ihr Gesicht. Gemächlich schlendern Sie an den dicht aufgestellten Liegen des vollen Beachclubs vorbei. Neugierig beäugen die Hektiker aus der Ferne, wie eingefangener Wind den Lamzac in Form bringt. Im Handumdrehen steht nicht nur ein XXL Sonnenbett bereit.

fatboy-lamzac-xxxl

Der unmöblierte Strandabschnitt ist menschenleer. Besänftigendes Wellenrauschen statt Stimmengewirr: Genau davon träumten Sie, als das Luftbett in den Koffer wanderte. Einige Monate später haben die Urlaubsbekanntschaften ein Déjà-vu-Erlebnis: Nach dem geselligen Abend in Ihrem Wohnzimmer zaubern Sie wieder den Lamzac hervor. Als Gästeliege beschert er eine angenehme Nachtruhe. Jetzt erschließt sich, dass Sie den Sommerurlaub nicht nur geruhsam und ungestört genossen. Der Liegekomfort beim Sonnenbad war traumhaft.

Chillige XXL Designmöbel für die ganze Familie

Alle Aufgaben sind erledigt. Das schürt die Vorfreude auf den Sitzsack im XXL Format. Der Nachwuchs war allerdings schneller. Teilen bereitet grundsätzlich Freude. Wer sich ein bequemes Plätzchen ergattert hat, gibt es aber ungern wieder her. Clevere Eltern sorgen vor. Sämtliche Kollektionen von Fatboy eignen sich als Kindersitzsäcke. Die Idee liegt nahe, damit eine moderne Wohnlounge zu gestalten. Die Kleinen werden davon ebenso begeistert sein wie die Großen. Mit einer tierischen Designidee setzen Sie dem familienfreundlichen Einrichtungskonzept die Krone auf.

fatboy-co9-xs

Florentijn Hofman zeichnet sich für die Serie CO9 verantwortlich. Die Kaninchen mit den sympathischen Kulleraugen wirken in der CO9 XS Version schon gigantisch. Sie messen vom Scheitel bis zur Sohle 1,5 Meter. Der Entwurf des niederländischen Objektkünstlers ist bezaubernd, aber nicht kitschig. Das verspielte Accessoire steht deshalb der Wohnwelt außerordentlich gut. Der Clou: Wenn die XXL Kuschelfreunde flach auf dem Boden liegen, verwandeln sie sich in Kindersitzsäcke. So fällt es leicht, die klassischen Pendants den Erwachsenen zu überlassen.

fatboy-doggielounge-hundekissen

Aus Sicht der Kids ist es cooler, auf den Kuschelgiganten zu chillen. Fatboy denkt bei der Weiterentwicklung der Ikone aus Italien an alle Familienmitglieder: Während sich die Zweibeiner über den Komfort ihrer Sitzsäcke freuen, thront der Vierbeiner auf seiner Doggielounge. Ihr Design entspricht der Markenphilosophie: Sie ist himmlisch weich und für ein Hundebett XXL.