Startseite | Draußen | Design-Teakholzmöbel

Design-Teakholzmöbel

« Bei allen Vorzügen wunderschön »

Teakholz ist für starke Beanspruchungen gewappnet. Es erfreut trotz des soliden Charakters mit einem exklusiven Touch. Design-Möbel aus dem Naturmaterial empfehlen sich für Gestaltungsideen, die langlebig und stilvoll sind. Das gilt für die Wohnung ebenso wie den Außenbereich.

Unaufdringliches Symbol der exquisiten Lebensart

Am Kai herrscht eine aufgeregte Stimmung. Denn wenige Minuten später sticht der Ozeandampfer in See. Die Atlantiküberquerung ist ein Abenteuer für sich. Erwartungsvoll blicken die Passagiere während der 3.000 Seemeilen den Erlebnissen in der neuen Welt entgegen. Wer es sich leisten kann, genießt den Komfort der ersten Klasse. Die Aussicht auf die ozeanischen Weiten ist betörend. An Deck bieten sich für die sinnlichen Impressionen Liegestühle an, die man speziell für die luxuriöse Personenschifffahrt entwickelte. Es bereitet deshalb uneingeschränkt Freude, sich die salzige Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen. Der Ausflug in die Vergangenheit verdeutlicht nicht nur den Ursprung der Deckchairs. Er begründet, warum die Teakholzmöbel bis heute angenehme Emotionen wecken.

skagerak-steamer-deck-chair-liegestuhl

Bewusst bevorzugte man damals bei der Fertigung das Tropenholz. Seine Robustheit passt zu den Belastungen, die mit der Nutzung verbunden waren. Teak entfaltet eine Eleganz, die mit den stilistischen Ansprüchen betuchter Schiffspassagiere harmonierte. Der honiggelbe Farbton trägt zur ansprechenden Ästhetik ebenso bei wie die unverwechselbare Maserung. Sie mutet eher harmonisch als rustikal an. Der Hauch von Luxus liegt noch immer in der Luft, wenn Teakholzmöbel das Szenario charakterisieren. Das natürliche Material sorgt aber gleichzeitig dafür, dass die Ausstattung nicht protzig erscheint. Vielmehr bezeugen die Möbel aus Teakholz diskret den erlesenen Geschmack.

Außenlounge für alle Jahreszeiten

Es ist wunderbar, den Feierabend im Freien zu genießen. Der Blick aufs Grüne fördert die Erholung. Die ungezwungene Atmosphäre verleitet dazu, unbedarft die Seele baumeln zu lassen. Am Wochenende erhält das Frischluftvergnügen einen noblen Touch: Gäste stellen sich fürs Gourmetdinner unterm Sternenhimmel ein. Die Teakholzmöbel auf der Terrasse überzeugen dabei genauso wie beim alltäglichen Relaxen. Der tropische Werkstoff punktet mit seiner Eleganz und Natürlichkeit. Am vortrefflichen Mix knüpfte Mogens Holmriis an, als er das Teakmöbel-Set für Skagerak konzipierte. Die Bank erinnert an die urigen Ruheinseln, die in Parks zum Verweilen einladen. Assoziationen mit gehobenem Wohnkomfort wecken die Armlehnsessel. Der warme Holzton ebnet der Gemütlichkeit in der Outdoor-Lounge den Weg.

skagerak-skagen-set-teak-tisch-bank-2-stuehle

Modern erscheint die geradlinige Formgebung der Teakholzmöbel. Stellt sich der Herbst ein, landen viele Holzmöbel im Keller. Bei der rauen Witterung in den kalten Monaten besteht die Gefahr, dass sie ihre Funktionstüchtigkeit einbüßen. Wenn Sie die Pausen an der frischen Luft lieben, packen Sie das Equipment gewiss ungerne ein. Glücklicherweise tanzt Teak aus der Reihe: Es zeichnet sich durch einen hohen Kautschukanteil aus. Das führt zur naturgegebenen Resistenz gegen verschiedene Umwelteinflüsse. So spricht nichts dagegen, sich rund ums Jahr an seinem Lieblingsplatz im Garten zu erfreuen.

Urbane Möglichkeiten

Teakholzmöbel sind wunderschön. In der Stadtwohnung gibt es dafür aber keine Verwendung. Diese Schlussfolgerung trifft nur bedingt zu. Es wirkt unkonventionell, wenn die Möbel in Innenräumen auftauchen. Sie sind außerdem ein fabelhaftes Stilmittel, um dem urbanen Zuhause eine gemütliche Note zu verleihen.

Schick macht sich die Garnitur der skandinavischen Marke beispielsweise in der Küche. Sie kontrastiert effektvoll den funktionalen Look der Kochzeile.

Lässig und anheimelnd muten die Naturbezüge an. Greifen Sie mit den Auflagen den Farbton der Schrankfronten auf. So ergibt sich ein stilistischer Link zwischen der Sitzecke aus Teakholz und der Küchenzeile.

Für spontane Veränderungen zu haben

Teakholz ist außerordentlich fest und dicht. Das verleiht ihm eine Dauerhaftigkeit, die kaum zu übertreffen ist. Naturbelassene Möbel büßen über Jahrzehnte hinweg ihre Funktionalität nicht ein. Ungeschützte Oberflächen erhalten lediglich eine silberfarbene Patina. Eine Ölbehandlung genügt, um den schönen Naturton zu bewahren. Hinzu gesellt sich ein weiterer Vorteil: Das Hartholz ist verblüffend leicht.

skagerak-vendia-tisch

Es gleicht einem Glücksgriff bei der Balkonausstattung. Mediterranes Flair begrüßt Sie, wenn Sie die Balkontür öffnen. Das ist nicht nur den duftenden Kräutern in den Pflanzkübeln zu verdanken. Sobald Sie den runden Tisch Vendia erblicken, denken Sie an einen toskanischen Bauerngarten. Die lamellenartigen Skagerak Stühle komplettieren stilgerecht Ihr Plätzchen an der Sonne. Manchmal verschwinden die Teakholzmöbel von der Bildfläche. Flink werden sie zusammengeklappt, damit der Wäscheständer seine Dienste leisten kann.

skagerak-vendia-stuhl

Im Handumdrehen stehen die Holzmöbel wieder auf dem Balkon, wenn die Kleidung getrocknet ist. Wintertags finden Sie den Freisitz nicht sonderlich attraktiv. Die Möbel aus Teakholz bleiben trotzdem im Rennen. Am Fenster mit dem schönsten Ausblick gestalten Sie damit einen Rückzugsort, um sich fern vom familiären Trubel eine Kaffeepause zu gönnen.

Wohnliche Einrichtungsideen mit Teakholz

Teak ist derart attraktiv, dass man den Gartenmöbeln gerne die Wohnung als Winterquartier anbietet. Das spricht dafür, das wertvolle Hartholz generell bei der Raumgestaltung zu berücksichtigen. Die materiellen Besonderheiten ermöglichen es, den Werkstoff für filigrane Design-Möbel zu verwenden. Das italienische Label „fast“ ergreift diese Chance beim Esstisch Quadra. Er begeistert durch die auffallend dünn ausgeführte Tischplatte mit seiner optischen Leichtigkeit.

fast-radice-quadra-tisch

Die Kombination mit einem Gestell aus Aluminium verstärkt die trendbewusste Ästhetik. Der kontrastive Entwurf schmälert das natürliche Charisma nicht, das für Teakholzmöbel typisch ist. Halten Sie am Spiel mit den Gegensätzen fest: Ergänzen Sie Aluminiumstühle mit luftigem Design und einem Teppich im warmen Braunton. So erfreut Ihr Treffpunkt im Wohnzimmer mit einer zeitgemäßen Behaglichkeit.