Startseite | Features | Dänisches Design par excellence

Dänisches Design par excellence

« Henrik Holbæk und Claus Jensen – ein Designduo im Porträt »

Dass Henrik Holbæk und Claus Jensen mit ihren Entwürfen für eine Karaffe, eine Isolierkanne oder einen Mülleimer am laufenden Band hochdotierte Designpreise gewinnen, spricht für sich. Dabei überzeugen neben der Ästhetik vor allem die genialen Ideen und die Ambition, typisch dänisches Design auf hohem Niveau zu präsentieren. Auf das außergewöhnliche Talent der beiden Designer setzt beispielsweise die dänische Marke Eva Solo, deren Wohnaccessoires und Küchenutensilien häufig im Designstudio Tools entworfen werden.

Wohnkultur zum Wohlfühlen für alle: Design aus Dänemark

Möbel, Heimtextilien, Wohnaccessoires oder Haushaltswaren: Dänisches Design liegt im Trend und erobert immer mehr Herzen, die für einen modernen und stilvollen Lifestyle schlagen. Zu den Begründern des unverkennbaren Stils gehört der Däne Arne Jacobsen, der in der Bauhaus-Ära eine bedeutende Rolle spielte und dessen Stuhl mit dem Namen „Ameise“ nahezu jedem Design-Liebhaber ein Begriff ist. Der künstlerische Ansatz ist eng mit der Geschichte und der Alltagskultur in dem nordeuropäischen Land verknüpft. Das sozialdemokratische System in Skandinavien wirkt sich begrenzend auf das Budget aus, das den meisten Bürgern für die Wohnungseinrichtung, Dekorationsartikel oder Küchenutensilien zur Verfügung steht. Zugleich legen die Bewohner großen Wert auf eine charmante Gestaltung der Innenräume, die angesichts der Witterungsverhältnisse häufig für gesellige Runden mit Gästen genutzt werden. Daraus ergab sich eine künstlerische Bewegung, die eine ausgesuchte und schlicht schicke Ästhetik mit einer hohen Funktionalität bei ihren Entwürfen vereinte. Ebenso maßgeblich war von Beginn an, dass die qualitativ hochwertigen Produkte für die gesamte Bevölkerung erschwinglich sind. Seit der Entstehung in den 1950er Jahren hat sich an der Philosophie des dänischen Designs nichts geändert, zu dem sich Henrik Holbæk und Claus Jensen bei den Entwürfen für Küchenutensilien und Wohnaccessoires uneingeschränkt bekennen.

Wohnkultur zum Wohlfühlen für alle Design aus Dänemark

Dänisches Design der Extraklasse aus dem Designstudio Tools

In den 1960er Jahren erblickten beide Ausnahmetalente in Dänemark das Licht der Welt. Henrik Holbæk studierte an der Königlichen Akademie von Kopenhagen, während Claus Jensen seinen Abschluss an der Dänischen Designschule in der Hauptstadt absolvierte. Dort kreuzten sich die Wege der kreativen Seelen, die eine gemeinsame Vorliebe teilten: Industriedesign. Als ausgebildeter Biochemiker entwarf Henrik Holbæk schon während des industriell ausgerichteten Studiums medizinische Geräte. Claus Jensen absolvierte ein Examen als Möbeldesigner, interessierte sich aber mehr für den Entwurf von elektrischen Produkten oder Maschinen. So gründete das Duo 1989 das Designstudio Tools mit den entsprechenden Zielen im Kopenhagener Industrieviertel. Die ersten Preise heimste das kreative Doppel jedoch für einen Teelichthalter (1993) und eine Zitronenpresse (1995) ein. Fortan war das Interesse an genialen Designideen für Wohnaccessoires und Küchenutensilien aus dem Studio sehr hoch. Deshalb setzte das Duo fortan hier einen Schwerpunkt Ihres Designs und feilten ihr Know-how in diesem Segment unentwegt aus. Die Quintessenz kann sich sehen lassen: Mit ihren Entwürfen gewann Tools Design bis dato mehr als 350 Awards und gewiss werden noch einige Auszeichnungen folgen. Zu den Kunden zählen Just Mobile in Taiwan, der amerikanische Hersteller Jarden oder das dänische Unternehmen Eva Solo, das seine dänischen Designs ausschließlich aus dem Designstudio Tools bezieht.

Dänisches Design der Extraklasse aus dem Designstudio Tools

Pointierte Ästhetik, funktionale Brillanz

Henrik Holbæk und Claus Jensen genießen nicht nur großes Renommee in Dänemark. Was dänisches Design angeht, gehört das Duo europaweit zu den bemerkenswerten und vielerorts gefragten Talenten. Es ist Teil der Philosophie des Studios, mit minimalistisch akzentuierten und funktional innovativen Produkten die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Daraus allein erklärt sich der außerordentliche Erfolg der Küchenutensilien noch nicht. Über die Jahre hinweg haben sich eine Leidenschaft für die Produktsparte und eine einzigartige Herangehensweise entwickelt. Wenn das Duo sich für bestimmte Handgriffe Küchenutensilien oder Lifestyle-Accessoires wünschen, nehmen sie dieses Bedürfnis als motivierenden Ausgangspunkt, entwerfen einen Prototyp und verwenden diesen selbst im Alltag. So entstehen Produkte, die den hohen ästhetischen Ansprüchen und praktischen Prämissen von Designern genügen, die auch penibel durchdachte Geräte für die Medizin entwerfen. Wodurch sich in gewisser Weise wieder ein Kreis schließt. Gepaart mit dem Sinn für dänisches Design und der landestypischen Lebensart ergibt sich das kreative Erfolgsrezept des Designstudios Tools. Mit der Identität von Eva Solo harmoniert die Philosophie wunderbar. Deshalb arbeitet die dänische Marke quasi seit Debüt mit den Designern zusammen und verlässt sich bei den Kollektionen für Küchenutensilien und Wohnaccessoires auf deren Gespür.

eva solo KaraffeWeit mehr als eine Karaffe mit moderner Eleganz

Zu den preisgekrönten Entwürfen des Designstudio Tools gehört eine vielseitige Karaffe, die sowohl bei warmen als auch kalten Getränken die Temperatur bewahrt. Bei der ansprechenden Form haben sich Henrik Holbæk und Claus Jensen nicht nur aus ästhetischen Gründen von einer klassischen Milchflasche inspirieren lassen. Dank der Statue passt die Karaffe in jede Kühlschranktür und ist oben weit genug geöffnet, um beispielsweise Zitronenscheiben oder Eiswürfel hinzuzufügen. Grandios durchdacht ist der sogenannte Flip-Top-Deckel, der sich beim Einschenken automatisch öffnet und beim Abstellen der Karaffe selbsttätig schließt. Zum ungewöhnlichen Blickfang wird das Accessoire für den stilvollen Alltag und die gehobene Gastlichkeit durch die Neoprenhülle mit Reißverschluss, die in elegantem Schwarz oder in ausdrucksstarken Farben erhältlich ist.

Weit mehr als eine Karaffe mit moderner Eleganz

Isolierkanne – garantiert standhaft und tropffrei

eva solo IsolierkanneZur gleichen Serie von Eva Solo gehört auch eine Isolierkanne, die aufgrund der funktionalen Ästhetik beispielsweise beim International Design Award in Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde. Die Formsprache und das einfarbige Design sind ebenso überzeugend wie bei der Karaffe oder anderen Küchenutensilien von Claus Jensen und Henrik Holbæk. Im Fokus steht erneut die ausgeklügelte Funktionalität, die hinreichend bekannte Probleme im Alltag löst: Durch den patentierten Ausgießer ist auch hier ein absolut tropffreies Einschenken möglich.

Isolierkanne – garantiert standhaft und tropffrei

Salonfähiger Tischgrill

eva solo TischgrillNeben Küchenutensilien wie einem Dressingshaker zählt ein Tischgrill zu den Highlights von Eva Solo, für die Tools Design einen Preis erhielt. Die weiße Porzellanschale mit praktischem Henkel kann ohne Grilleinsatz zum Beispiel als Salatschüssel verwendet werden. Mit dem Kohlebehälter und dem Rost ergibt sich ein elegantes Barbecue direkt auf der Dinner-Tafel. Nach der gemütlichen Runde mit Spezialitäten vom Grill können alle zugehörigen Küchenutensilien inklusive des Kohlebehälters in der Spülmaschine gereinigt werden.

Salonfähiger Tischgrill

Blumentöpfe mit dem gewissen Etwas

Ein weiteres Exempel für clevere Designkonzepte sind die Blumentöpfe von Claus Jensen und Henrik Holbæk, die im Jahr 2006 die Aufmerksamkeit der Jury beim eva solo Blumentöpfeamerikanischen Industrial Design Excellence Award weckten. Die witterungsbeständigen Wohnaccessoires sind sowohl für den Innenraum als auch den Außenbereich geeignet. Frostglas und Kunststein fusionieren für ein zeitlos faszinierendes Design, das durch den integrierten Docht funktional brillant ist. Im unteren Element wird Wasser eingefüllt und in die Erde geleitet, die sich in dem oberen Gefäß befindet. So erledigt sich für mehr als eine Woche das Gießen der Pflanzen. Von außen ist leicht ersichtlich, wenn der Wasservorrat zuneige geht und das Frostglas erneut befüllt werden muss. Im Kern ging es auch bei dieser Designidee um Küchenutensilien, denn die Blumentöpfe von Eva Solo eignen sich wunderbar für das Anpflanzen diverser Kräuter.

Blumentöpfe mit dem gewissen Etwas